Bildergalerie

Katastrophenschutzübung am Opfinger Baggersee

Eine Katastrophenschutzübung für die Stadt Freiburg fand am heutigen Samstag am Opfinger Baggersee statt. Übungsszenario war ein mit Gefahrstoffen beladenes Fahrzeug, das gestohlen und im See versenkt wurde. Einerseits galt es betroffene Badegäste mit Hautverätzungen medizinisch zu versorgen und zu dekontaminieren, andererseits musste anschließend das Fahrzeug geborgen werden. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr und die Freiwillige Feuerwehr Freiburg, der Rettungsdienst sowie Sanitätseinheiten von DRK und Maltesern sowie wasserseitig die DLRG Wasserrettung Breisgau und die Tauchgruppe Pinguine. Die DLRG war mit der Führungsgruppe des Bezirks zwei Bootsgruppen (Freiburg und Titisee-Neustadt) sowie den zwei Tauchgruppen (Waldkirch und Müllheim-Neuenburg) im Einsatz